Am Anfang war die Fertigmatrize

Carl Ostermann hatte eine bahnbrechende Idee: Fertigmatrizen sollten die bis dato üblicherweise am Arbeitsplatz gefertigten Matrizen ersetzen. 1891 begann der Bremer Stereotypeur, seine Idee in die Tat umzusetzen, gründete einen kleinen Betrieb und startete die Produktion. Mit schnell wachsendem Erfolg: Schon bald genossen Carl Ostermanns Matrizen über die Landesgrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf.

Einige Betriebsumzüge und -erweiterungen sowie Generationenwechsel später zählt COE – Carl Ostermann Erben – in Europa heute zu den führenden Full-Service-Partnern vor dem Druck. Erfahrene Mitarbeiter, innovative Techniken und Materialien sowie faires Unternehmertum sei Dank!

NEWS


COE sorgt mit Workflow für Prozesssicherheit bei Pharmaunternehmen
>> weiterlesen

Druckplatten für Blister-Bedruckung: COE zeigt Pharma-Workflow auf der CPhI Worldwide
>> weiterlesen

Zukunftsweisend: Druckformhersteller COE ist dank Photovoltaik zu einem Drittel energieautonom
>> weiterlesen

COE: Sichere und komfortablere Druckplatten-Archivierung dank neuer „coe cam“
>> weiterlesen

COE präsentiert neue Verfahren zur sicheren Prozessoptimierung auf der Labelexpo
>> weiterlesen

Transparentere und schnellere Freigabeprozesse dank neuem „coe center“
>> weiterlesen

Prozessorientierte Gestaltung sorgt für Zeitersparnis und Kostenreduktion
weiterlesen >>

Bericht "Umfrage in der Etikettenbranche –
2017 wird ein spannendes Jahr" in der Zeitschrift Etiketten-Labels 1-2017
PDF ansehen >>

Fachbeitrag von Michael Halfar "Druckform- herstellung: intern oder extern?" in der Zeitschrift Etiketten-Labels 1-2017
PDF ansehen >>

Zum Newsarchiv